„Es heißt die Einheit der Welt verkennen, wenn man Religion und Politik für grundverschiedene Dinge hält,
die nichts miteinander zu schaffen hätten noch haben dürften, (...). In Wahrheit tauschen sie
das Gewand, (...) und das Weltganze ist es, das redet, wenn eines des anderen Sprache spricht.“
Thomas Mann


Der Forschungsverbund Religion und Konflikt wurde 2006 von der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. (FEST) in Heidelberg in Kooperation mit den Evangelischen Akademien in Deutschland und mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Friedensforschung ins Leben gerufen. Ziel ist es, Forscher verschiedenster Disziplinen zum Themenbereich Religion, Konflikt und Frieden zu vernetzen, den Austausch untereinander zu fördern und die Initiierung von Projekten zur Rolle von Religion in Konflikten zu unterstützen.

Sind Sie interessiert? – Befassen Sie sich mit Forschungsprojekten bzw. -ideen zu diesem Themenfeld? Dann senden Sie uns Ihre Kontaktdaten zu, wir nehmen Sie gerne in den Email-Verteiler unseres Forschungsverbundes auf.